Fremdtext.

[Schael dich aus dem Torf
Lass den Regen helfen
Der Dunst der Nebel
Wie der Tau in der Knospe ertrinkt
Waelz dich entlang der Suempfe
Wunder die Wege
Wiege die Krumen
Kratz dich raus
Schicht um Schicht

Schattentat
Bis du am Wasser nur noch Hauch bist
Fliegen tanzen dein Hologram
Dein Spiegelbild ist blind
Die Einsicht kommt
als Wasserschwebe
entlang der Wurzelausstellung
Zurueck in die Blauwiege
Zurueck in die Ozeane
Der freie Fall raet deinem Wolkenbruch:
Durchfliege den Violettboden
bis dein Schatten verdampft
Vergewissere dich der orangenen Faltmoeve
in deiner Tasche
Vor deinen Augen
wuerde sie dich nur wieder begeistern
Ein Kokon
Ein Korsett
Ein Uebergang
Ein Sarg
Ein Wunsch
Du Springst in den Chorus
Aus allen Wolken
Thoughtdreams be my parachute
Ein Coversong
Gedankensprungflut
Dunkelheit versengt die Grenzen
Du fuehlst dich frei
im Sinne von faehig zu Denken
Mit deinem hauptsaechlich versteckten Stich
bist du nun vollkommen zustaendig
Kuehl nimmst du die Blumen
Hoeflich ehrlich sicher
Entgegen aller Erwartung
Selbstverstaendlich teilst du sie dem Schatten zu
Zu Hause kochst du dir deine eigene Buchstabensuppe
Wenn dir das Salz fehlt
beweine die Unwoerter auf deinem Loeffel
Ein Kokon
Ein Korsett
Ein Uebergang
Ein Sarg
Ein Wunsch
Du Springst in den Chorus
Aus allen Wolken
Thoughtdreams be my parachute
Ein Coversong
Kratze den Mann aus dir raus
Verrate die Laender deiner Vaeter
Keine Arme keine Beine
Keine Ohren nur Gefieder
In der Ferne singt eine starke Stimme deine Lieder
Du kannst es nicht mehr hoern
Es klingt wie jubelnde Sieger
Du hast nichts mehr zu melden.]

Hans Unstern - Ein Coversong