Neverdays.


Seit heute verwende ich Bastmatten als Tischunterlage und rutschfeste Matten unter meinem Badteppich.
Ein wenig ist es, als würde ich meine Wohnung dingfest machen für Dich. Der du alle Regeln gebrochen hast, weil du sie nicht kanntest. Als ob du irgendwann wieder kommen würdest und als ob ich dann nachsichtig sein würde, um Dir zu zeigen, wie ernst ich es meine. Als ob das etwas nützen würde und als ob du jemals wiederkommen würdest.
Immer öfter begegnest du mir, der Traum gleicht dem Alltag, nie siehst du mich an.
Schießt deine Fotos über mich hinweg, fasst deine Gedanken neben mir her, immer wieder ein Stück für mich zu greifen um es wieder zu zerknülln.
Deine Nummer in meinem Kopf als hätte ich in meinem Leben keine andere gewählt. Ungewählt bis ich sie wieder vergessen kann.
Stolperst du mir heute Nacht wieder über den Weg, ich hinter dir, du immer voraus, unsicher auf deinem Weg, läufst du mir morgen wieder entgegen ohne mich zu erkennen weil ich Dich ignoriere?
Leise stelle ich Fragen, auf die es keine Antwort gibt, leise halte ich Dich fest, ohne das du es bemerkst.