Ich würde so gern.

Ich würde so gern daran glauben, dass es einfach nur Angst ist, der du dich hingibst.

Vor deinen Gefühlen, vor der unaushaltsamen Nähe, etwas so tiefem, dass man es nicht benennen kann, einer Sehnsucht, die alles verschwimmen lässt und brennt, Sex, der nie vorher so war und der Beste ist, Angst vor diesem wunderschön gefährlichen, das in der nächsten Minute zerbrechen könnte und in dieser Sekunde so unglaublich weh tut weil man an seiner Wirklichkeit zweifelt.



Denn das würde ich verstehen.











Aber du liebst mich einfach nicht.