Frühe Spätausgabe und die ewige Frage.


Ich höre die Nachrichtensprecherin aus dem Wohnzimmer zur Spätausgabe begrüßen. Und denke bei mir, dass es wohl eher eine Frühe ist. Und dann höre ich, dass Deutschland nun endgültig aus der Atomkraft aussteigt und danach irgendwas mit Erreger und Gurken. Oder eben Nichtgurken. Täglichunwichtiges Pseudowichtiges.
Daneben und ein bisschen deswegen fühle ich mich mies und krank und muss erstmal eine Rauchen. Und dann husten. Und dann an Dich denken.
Du hast mich angesteckt. Aber das war es sicher Wert.
Und heute, da habe ich einen kennengelernt, der ist schon beim Baader damals mitgefahren, zufällig, als Tramper. Meine Augen mussten geleuchtet haben als ich so auf dem Korbsessel auf Industriegelände saß und wohl als Einzige meinte „Echt?! Is ja sau cool!“
Irgendwie hab ich klar nur auf Dich gewartet. Aber du kamst klar irgendwie nicht.
[Morgen, und morgen, und dann wieder morgen,
Kriecht so mit kleinem Schritt von Tag zu Tag.]
„Wad soll der Mist? Immer die gleiche leere Leier. Entscheidung, Haltung, ins Leben, los jetzt Mädchen!“