Ein Fuck.you.Ende oder: Wie ich die Fairness des Universums in Gang setze.

Ich verschicke alle Lügen, Grauzonen, Falschheiten, Doppelmoralen, überzogenen Selbstbilder, verbreitete Gerücht und nie gesagten Danke schick verpackt per Eilsendung, mit einem Zettel dran:
„Irgendwann kommt alles im Leben zurück!“
Im Zweifel adressiert an Alle.

„Ich will das nicht mehr,
Ich wollte da immer drüber stehn.
Jetzt steh ich mitten drin.
Na sowas.

Und ich dreh mich im Kreis und sing:
Über das ewige Licht,
Die Blitze ins Nichts
Und die ewige Frage: Wie soll's jetzt weiter gehen?
Das weiß ich doch auch nicht“

Den Weg muss man irgendwann bis zum Ende gehen. Und zwar allein.